Print-Kampagne mit Leuchtkraft für Libri

20.07.2018
img_libri_pos.jpg

Unser Bestandskunde Libri ist ein Buchgroßhändler, der in ganz Deutschland Buchhandlungen nicht nur mit Büchern beliefert, sondern auch mit Dienstleistungen versorgt. Dazu gehört auch ein Shopsystem für Buchläden. Mehr dazu gibt es hier. Die wenigsten Endkunden wissen allerdings, dass sie Bücher auch im eigenen Online-Shop ihrer Buchhandlung vor Ort bestellen können – und hier kommen wir ins Spiel.

Libri hat uns damit beauftragt, durch eine POS-Kampagne Aufmerksamkeit für die Shops zu erzeugen. Ganz wichtig war uns von Anfang an, Print-Produkte zu gestalten, die nicht beim B2C-Kunden in der Tonne landen, sondern die nachhaltig Aufmerksamkeit erzeugen. Für diese Aufgabe haben wir ein Design-Konzept entwickelt, das auf verschiedene Print-Medien wie Postkarten, Fensteraufkleber, Flyer, Plakate und Lesenzeichen setzt. Diese liegen direkt am Point of Sale (POS) aus, ohne aufdringlich oder wie aggressive Reklame zu wirken. Die Kampagne bekam von uns den einprägsamen Claim „Leselust ohne Ladenschluss“.

Zusätzlich haben wir noch eine charmante Idee umgesetzt: Die Buchhandlungen erhalten einen Buch-Dummy, also ein Print-Produkt, was auf den ersten Blick aussieht wie ein richtiges Buch. Dieses wird einfach zu den anderen Büchern ins Regal eingeordnet und wirbt auf dem Buchrücken mit unserem Claim „Leselust ohne Ladenschluss“. Der Buchdeckel macht hier auf den Online-Shop aufmerksam.

Alle Produkte sind minimalistisch gehalten und mit einer aufmerksamkeitsstarken Sonderfarbe, einem Neon-Korallrot, gedruckt. Gepaart mit hochwertigem Papier entstanden so Print-Erzeugnisse, die man gerne mit nach Hause nimmt.

Zum Projekt geht es hier.