Neuer Name, neue Website: klaro media – transparentes Programmatic Advertising

17.02.2020
img_klaro-media_blog.jpg

Zehn Jahre lang entwickelte das Unternehmen eComCon erfolgreiche Programmatic Advertising-Strategien, mit denen digitale Werbeflächen automatisiert ver- und angekauft werden und so passgenau den richtigen Usern angezeigt werden. Um die Firmenphilosophie der Transparenz und Klarheit noch stärker zum Ausdruck zu bringen, hat sich nun das Unternehmen nicht nur für einen neuen Namen, sondern ein komplett neues Look and Feel entschieden. klaro media erscheint in knalligen Farben, moderner Typografie – und mit einer neuen Website. No agency hat diese auf Grundlage von einigen vorgegebenen Design-Elementen gestaltet und umgesetzt und im Zuge dessen auch das neue Corporate Design definiert.

Die Website ist ein Onepager, der in Webflow gestalten und umgesetzt wurde. Webflow ist ein Tool, mit dem sich schmale Websites in relativ kurzer Zeit umsetzen lassen, also genau das richtige Werkzeug für einen schnellen Go-Live. Um die technische Finesse des Unternehmes zu unterstreichen, arbeiten wir mit Animationen und Scrolling-Effekten. Auch hier kommt eine ungewöhnliche Technik zum Einsatz: Die Animationen wurden zuerst in After Effects angelegt und dann durch das Tool Lottie in Webflow implementiert. Das Design-Konzept erinnert an ein Leitsystem und steht als Metapher für die zielgerichtete, klare Marketing-Strategie von klaro media. Das Design kommt komplett ohne Fotos aus und wirkt trotz des textlastigen Contents sehr userfreundlich und angenehm aufgebreitet.


Wir wünschen klaro media einen guten Start mit der neuen Markenidentität!
Hier gehts zur neuen Website: klaro media