Smarte Coolness: Neues Erscheinungsbild für Finc3

24.04.2018
blog_finc3_mockup.png

2017 durften wir einen neuen, spannenden Kunden in unserem Büro begrüßen. Finc3 ist eine international agierende B2B-Online Marketing Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg, die namhafte Unternehmen wie Bosch oder Bahlsen im Digital-Geschäft unterstützt. Seit der Gründung im Jahr 2011 ist die Gruppe stetig gewachsen und hat sich zu einer wichtigen Größe in der Online Marketing-Branche etabliert. Zur Unternehmensgruppe gehören neben Finc3 zwei Tochterfirmen: Während Finc3 Commerce auf den Aus- und Aufbau von E-Commerce-Geschäften spezialisiert ist, steht bei Bizmut alles rund ums Thema Business Audience Performance Marketing im Fokus. 2017 hat uns die Gruppe mit der Überarbeitung des kompletten Erscheinungsbildes beauftragt. Das neue Branding umfasst nicht nur die Neugestaltung von Logo, Schriftwelt und Farbwelt, sondern auch Visitenkarten, Briefpapier, Präsentationsvorlagen und natürlich den Relaunch der Website.

Finc3 hat sich dem Prinzip der „smarten Coolness“ verschrieben, und das spiegelt sich im Corporate Design wider. Wir haben ein visuelles Konzept entwickelt, in dem eine klare, aufgeräumte Gestaltung mit individuellen Designelementen kombiniert werden. Es entsteht ein Look, der sich für alle Medien gut anwenden lässt und mit dem sich Finc3 optimal von der Konkurrenz abgrenzt.

Ein Kernpunkt in diesem Rebranding-Projekt war die Neugestaltung des Logos. Mit der F3-Bubble bekommt die Dachmarke ein einheitliches Gesicht, durch individuelle Farbwelten grenzen sich die Tochterfirmen wiederum voneinander ab. Ein Icon-Set und eine Auswahl an geometrischen Mustern verleiht der Marke Wiedererkennungswert, der sich durch das ganze Erscheinungsbild wie ein roter Faden zieht. Im Rahmen des Rebrandings haben wir auch neues Briefpapier, Visitenkarten und Vorlagen für Powerpoint- und Keynote-Präsentationen konzipiert und gestaltet.

Auch im Webdesign setzen wir auf eine klare, aufgeräumte Gestaltung, die durch plakative Farbflächen und interessante Mustergrafiken ihren individuellen Look bekommt. Die responisve Website ist nach dem Mobile First-Prinzip aufgebaut und funktioniert auf allen Devices. Damit sich die Website von den Mitbewerbern abhebt, haben wir uns im Hero-Bereich für eine mit WebGL und CSS animierte Partikel-Animation entschieden, die auch auf Smartphones und Tablets funktioniert. Durch Parallax Scrolling und subtile Animationen entsteht ein dynamisches Benutzererlebnis. Hinter der Website steht ein auf Wordpress basierendes CMS, mit dem der Kunde einfach seine Inhalte einpflegen und aktualisieren kann. Das Webdesign ist modular aufgebaut, sodass für jeden Inhalt ein passendes Element ausgewählt werden kann.

Zur Website geht’s hier:
www.finc3.com